You are currently viewing 48. Berlin – Marathon

48. Berlin – Marathon

Eliud Kipchoge hat seinen eigenen Weltrekord im Marathon verbessert. Der Kenianer lief beim Berlin-Marathon in 2:01:09 Stunden neue Bestzeit über die 42,195 Kilometer. Er konnte seine bisherige Zeit um 30 Sek. verbessern.
Insgesamt standen 45.527 Läufreinnen und Läufer an der Startlinie. Um 09:15 Uhr startete die erste Welle mit den Assen. Die äußeren Bedienungen waren super. 14 Grad und kein Wind.
Mit in einer der verschiedenen Startwellen, standen Michael Reinhold, Carsten Stöckel u. Simon Müller. Patric Bambach versuchte sich auf der Inlinestrecke bereits am Samstag. In 01:35:30 h legte er die 42,195 km zurück. Michael erreichte das Zeil in unter der 4 Stunden Marke. Nach 03:44:06 war das Brandenburger Tor erreicht. Simon verpasste die Marke von 4 h um 9 min. nur knapp. Carsten brauchte ein wenig länger, aber nach 04:20:44 überquerte auch er die Ziellinie. Herzlichen Glückwunsch und gute Erholung.

 

01:35:30

Schreibe einen Kommentar